top of page

Der lange Weg zum Becher

Aktualisiert: 12. Feb. 2021

Eigentlich wollte ich heute eine Abhandlung darüber schreiben, wie die Preise bei Keramik zustande kommen und warum Becher in Handarbeit mehr kosten als 5-10 Euro.

Da ich aber gar nicht anfangen möchte, mich zu rechtfertigen, gibt es stattdessen heute ein kleines Video, das ich im Frühjahr 2020, also ganz am Anfang, gedreht habe. Darin sind die vielen Arbeitschritte zu sehen, die aus einem Klumpen Ton eine Tasse machen.

Belassen wir es also bei einem schönen Video und fangen gar nicht erst an eingesetzte Zeit, Ideen, Materialien und Stromkosten zu addieren...

Und außerdem sprechen wir ja von Kunsthandwerk und Kunst und Handwerk haben nun einmal ihren Preis ;-)

166 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ein Blog im Shop?

2 Comments


Axel Jusseit
Axel Jusseit
Feb 05, 2021

Das Video macht eindrücklich klar wie viel Arbeit dahinter steckt. Dazu kommen noch Material, Arbeitsgeräte und vermutlich keine geringe Stromrechnung. Ergänzend noch der Faktor, daß du beim Transport kaputt gehende Stücke auf deine Kosten ersetzt, bzw. ein Versicherung dafür bezahlen musst. Viel Erfolg, ich mag deine Arbeiten sehr! Freue mich aber noch mehr darauf wieder bei der "anderen Arbeit" mit dir Seite an Seite zu stehen! GLG, Axel

Like
Replying to

Danke fürs testen der Kommentarfunktion und j, hoffentlich stehen wir bald wieder gemeinsam im Graben ;-) Liebe Grüße Saskia

Like
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page